Sigi Hagl möchte Oberbürgermeisterin in Landshut werden

 

Auf einer Pressekonferenz heute in Landshut hat die Landesvorsitzende der bayerischen Grünen heute ihren Hut für die Oberbürgermeisterkandidatur 2020 in den Ring geworfen und ihren Rückzug als Parteivorsitzende im Oktober angekündigt.„Nach Gesprächen mit dem Fraktionsvorsitzenden der Landshuter Stadtratsfraktion Stefan Gruber, der Fraktion und dem Kreisvorstand, sowie einem intensiven Austausch mit Familie und engsten Freunden, habe ich mich dazu entschieden, die Oberbürgermeisterkandidatur in Landshut anzupacken und der Partei ein entsprechendes Angebot zu machen. Ich freue mich über die breite Zustimmung, die ich erfahren habe, insbesondere aber über Stefan Grubers Unterstützung. Die anstehenden Kommunalwahlen können wir nur gemeinsam als starkes Team gewinnen.“

Sigi Hagl will Landshut zur BürgerInnen-Stadt machen, denn Demokratie lebe vom Mitmachen und Mitgestalten: „Die Menschen sind mir wichtig. Sie wollen sich einbringen und genau das macht eine lebendige Stadt aus, in der sich die Menschen wohl fühlen. Nur so können kreative Lösungen gemeinsam entwickelt werden.“ Neben einer Gegenwartsbewältigung gehöre zu einer guten Stadtpolitik eben auch dazu, eine nachhaltige Zukunft zu entwickeln und beherzt die Herausforderungen dieser Zeit anzupacken, so Hagl: „Wir brauchen eine kommunale Klimaschutzstrategie, stattdessen wird in Landshut um jeden schattenspendenden Baum gerungen. Landshut braucht eine ökologische Agenda, eine Verkehrswende und eine stadtplanerische Vision. Landshut hat große Qualitäten und enormes Potential – ich lebe seit über 50 Jahren hier und möchte nirgendwo anders sein – , doch angesichts des stetigen Wachstums müssen wir die moderne Idee einer Stadt entwickeln, damit Landshut lebenswert und liebenswert bleibt. Es spornt mich an, daran zu arbeiten.“
Stefan Gruber sieht selbst von einer erneuten Kandidatur ab und wird stattdessen Sigi Hagl als Oberbürgermeisterkandidatin 2020 vorschlagen. „Zum einen ist es Zeit, dass Landshut eine Oberbürgermeisterin bekommt. Zum anderen bin ich gerne bereit, einen Schritt zurück zu treten, wenn Sigi Hagl mit ihrer politischen Erfahrung und den großartigen Erfolgen der Grünen auf Landesebene, zu denen sie als Landesvorsitzende entscheidend beigetragen hat, für das kommunale Spitzenamt der Oberbürgermeisterin der Stadt Landshut kandidieren will. Wir Landshuter Grüne sind gut beraten, Sigi in den Wahlkampf 2020 als unsere Landshuter Oberbürgermeisterkandidatin zu schicken. Ich werde Sie dabei mit aller Kraft unterstützen,“ so Gruber.
Da Sigi Hagl sich mit voller Kraft und ganzer Leidenschaft auf den Kommunalwahlkampf in Landshut konzentrieren möchte, wird sie im Oktober nicht mehr zur Wiederwahl für das Amt der Landesvorsitzenden antreten, wie sie auf der Pressekonferenz ankündigte.
Die Landshuter Grünen gehen kommende Woche in Klausur, um Fahrplan, inhaltliche Schwerpunkte und Strategie für die Kommunalwahl zu beraten.

erstellt am 11. Januar 2019 | Beitrag drucken

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
August 2019
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031