Antrag: Studiobühne im Bernlochner

Der Stadtrat möge beschließen:

Die beschlossene Planungsvariante A für das Stadttheater im Bernlochner wird dahin ergänzt, dass auch eine im Bernlochner Komplex befindliche Studiobühne in die Planung einbezogen wird.

Begründung:

Die Planungsvariante A sieht im Bernlochner ein großes und ein kleines Haus vor. Beide Spielstätten werden sich in ihrer Gestaltung weitgehend gleichen, mit herkömmlicher Guckkastenbühne. Eine Studiobühne, wie sie seit Jahrzenten in der Theaterpraxis üblich geworden ist, unterscheidet sich davon fundamental. Im kleinen Haus wäre sie nur unter massiven Eingriffen in die denkmalgeschützte Raumsubstanz denkbar.

Das geplante Theatervorhaben ist eine Jahrhundertinvestition. Da ist es unabdingbar, dass über den Guckkasten hinaus auch eine Spielstätte mit völlig anderen Möglichkeiten geschaffen wird, wie sie nur die Studiobühne bietet. Der zusätzliche Kostenaufwand wird im Vergleich zu den Kosten für das große und das kleine Haus bescheiden sein.

Nicht zuletzt ergeben sich durch die größere Zahl der Spielflächen neue Möglichkeiten für die Landshuter Laienbühnen.

 

gez. Stefan Gruber
Fraktionsvorsitzender

gez. Hedwig Borgmann
Stadträtin

Hermann Metzger
Stadtrat

 

 

erstellt am 11. April 2018 | Beitrag drucken

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
September 2018
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930