Keine Studiobühne im Bernlochner?

Stefan Gruber
Fraktionsvorsitzender

Für das Stadttheater im Bernlochner wird es nach dem bisher gefassten Beschluss des Stadtrats ein großes und ein kleines Haus geben, aber – entgegen anderslautenden Presseberichten – keine Studiobühne. Zu diesem Fazit kommt die Grüne Fraktion im Rückblick. Die beiden geplanten Häuser sind ihrer Anlage nach gleichartig, nämlich mit der herkömmlichen Guckkastenbühne ausgestattet. Was nach Luxus aussieht, ist die Folge bestehender Sachzwänge. Weil das Raumvolumen im bestehenden Theater zu gering ist, lässt es sich nicht so ertüchtigen, dass es heutigen Anforderungen für Spielbetrieb und Publikum entspricht. Deshalb muss, wie beschlossen, neu gebaut werden. Daneben muss das bestehende Theater erhalten werden, weil es unter Denkmalschutz steht, woran nicht gerüttelt werden darf. So erhält Landshut, was es nicht unbedingt braucht, nämlich zwei gleich geartete Spielstätten, groß und klein. Noch vor ganz kurzer Zeit wäre niemand auf die Idee gekommen, derartiges zu fordern.

Nun hat sich seit geraumer Zeit die Theaterpraxis neben dem Guckkasten ein neues Feld in Gestalt der Studiobühne geschaffen. Auf kleiner, flexibler Spielfläche, die Szene und Publikum meist auf eine Ebene bringt und variable Raumnutzung ermöglich, haben sich insbesondere im Sprechtheater viele neue Möglichkeiten eröffnet. Ein Beispiel dafür sieht Stadtrat Hermann Metzger in der kürzlich im Skulpturenmuseum gezeigten Produktion „Warten auf Godot“.

Angesichts der bevorstehenden Jahrhundertinvestition hält es die Grüne Fraktion für undenkbar, dass dabei keine Studiobühne entstehen soll. Sie fordert deshalb eine solche in die beschlossene Planung noch aufzunehmen. Ihr Vorsitzender Stefan Gruber verlangt: „Der neue Bernlochner muss zukunftstauglich sein. Deshalb muss er Raum für alle Spielarten des Theaters bieten.“

 

Anlage:
180410_Antrag_Studiobühne im Bernlochner

 

erstellt am 11. April 2018 | Beitrag drucken

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Terminkalender
April 2018
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30EC