Schulische Mittagsbetreuung bedarfsgerecht ausbauen

Sigi Hagl Fraktionsvorsitzende

Sigi Hagl
Fraktionsvorsitzende

„Einen Rückschritt beim Betreuungsangebot für Schulkinder in Landshut werden wir auf keinen Fall mittragen“, sagt die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Sigi Hagl. Die bestehenden Engpässe bei den Mittags- und Hausaufgabenbetreuungen der Landshuter Grundschulen dürfen nicht durch Zugangsbeschränkungen für die Kinder behoben werden, sondern sind vielmehr ein klarer Handlungsauftrag an die Stadt, das Angebot dem erhöhten Bedarf umgehend anzupassen. Die Pläne des Schulverwaltungsamtes zur Vereinheitlichung des Gruppenangebotes und der Anmeldestrukturen lehnen die Grünen ab, weil sie zu einer Verschlechterung der Betreuungssituation für die Kinder führen. So sollen künftig nur noch fünf Betreuungstage buchbar sein und die bisherige Unterteilung in 1-2 Tage und 3-5 Tage unterbleiben. Das Essensangebot für Mittagsbetreuungsgruppen bis 14 Uhr soll eingestellt werden und GastschülerInnen grundsätzlich der Zugang zur Mittags- und Hausaufgabenbetreuung an der Gastschule verwehrt bleiben.

20141215 DringlichkeitsantragMittagsbetreuung

20141215 Anlage Neues Konzept MB,Rundschreiben ElternV3

 

erstellt am 16. Dezember 2014 | Beitrag drucken

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Terminkalender
Februar 2018
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728EC