Antrag Videoüberwachung an Landshuter Schulen

Dem Stadtrat wird berichtet, ob und an welchen Landshuter Schulen Videoüberwachung stattfindet, und welche Bereiche videoüberwacht werden. Zudem ist über die Rechtfertigungs-gründe für eine Überwachung in den jeweiligen Fällen zu berichten und ob diese Maßnahmen mit entsprechenden Hinweisschildern an den jeweiligen Schulen ausreichend bekannt gemacht wird.

Begründung:
An 172 Schulen in Bayern sind Kameras zur Videoüberwachung installiert. Wie eine umfangreiche Recherche des Bayerischen Rundfunks vergangene Woche zutage gebracht hat, missachten viele Schulen dabei Datenschutzregeln. Dies geht angeblich von fehlenden Hinweisschildern bis hin zu heimlichen Aufnahmen und verbotenen Tonmitschnitten. Das sind ungeheuerliche, nicht hinnehmbare Verstöße gegen den Datenschutz, die bei Eltern und SchülerInnen Besorgnis auslösen und auch eine Befassung des Stadtrates nötig machen. Schließlich sind gerade minderjährige Schülerinnen und Schüler besonders schutzwürdig.

gez.
Sigi Hagl
Fraktionsvorsitzende

erstellt am 1. Dezember 2014 | Beitrag drucken

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
August 2018
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031EC