Grüne fordern sofortigen Baustopp am Moserbräu

Moserbräu_kleinGrund ist das Fehlen einer Abbruchgenehmigung. Es dürften keine weiteren Fakten mehr geschaffen werden, so die Stellungnahme der Grünen Stadtratsfraktion.  Am Moserbräu werden derzeit vorbereitenden Arbeiten für einen Abbruch vorgenommen. Grünen-Fraktionsvorsitzende Sigi Hagl sieht darin einen massiven und unzulässigen Eingriff in die Bausubstanz eines gelisteten Einzeldenkmals. Es werden Stahlträger in die Fassade eingezogen, um die Hofdurch­fahrt zu vergrößern. Und es sei davon auszugehen, dass der Mauerwerksbogen unter der Durchfahrt abgebrochen werde. „All das, obwohl der Stadtrat den Abbruch des Gebäudes unter den Vorbehalt gestellt hat, dass dein Neubaukonzept unter Nachbildung der historischen Fassade vorliegt. Dieses liegt bis dato nicht vor“, so Hagl. Die Grünen haben sich nun an den Oberbürgermeister gewandt, per Eilverfügung den sofortigen Baustopp sicher­zustellen.

Moserbräu

erstellt am 17. September 2013 | Beitrag drucken

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Terminkalender
Dezember 2018
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31EC