Scherbentelefon

ANTRAG

 

Der Stadtrat möge beschließen:

 

Ähnlich wie in den Städten Tübingen, Offenburg und Heidelberg wird bei der Stadt Landshut (z.B. bei den Bauamtlichen Betrieben) ein „Scherbentelefon“ installiert.

 

Dieser Service dient Bürger/Innen dazu, die Kommune auf Hindernisse wie z.B. Scherben auf Radwegen, Schlaglöcher und Stolperfallen hinzuweisen. Das Scherbentelefon kann ebenfalls genutzt werden, um konkrete Beschwerden zur Sauberkeit auf Straßen und Plätzen, zu kaputten Geländern, zu Löchern in der Straße, zu klappernden Kanaldeckeln oder anderen Gefahrenquellen schnell und einfach zu melden.

 

Begründung:

 

Das Ziel jeder Kommune ist es, sich um die Behebung dieser o.g. Ärgernisse schnell und unbürokratisch zu kümmern. Der Service des „Scherbentelefons“, welcher nicht nur von Radfahrer/innen in Anspruch genommen werden kann, könnte die Umsetzung dieses Ziels erheblich vereinfachen und beschleunigen.

Natürlich können nur solche Meldungen berücksichtigt werden, für deren Beseitigung die Stadt auch tatsächlich zuständig ist.

 

Dr. Thomas Keyßner
Bürgermeister

 

erstellt am 29. September 2011 | Beitrag drucken

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
Mai 2018
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC