Ausweisung von Vorrangflächen für Windkraftanlagen

ANTRAG


Der Stadtrat möge beschließen:
Die Verwaltung wird beauftragt ein Konzept für Standorte von Windkraftanlagen zu erstellen. Das Konzept soll städtebaulich verträgliche und rechtlich mögliche Windkraftstandorte im Stadtgebiet Landshut darstellen.

Die geeigneten Standorte werden als Vorrangflächen im Flächennutzungsplan ausgewiesen.

 

Begründung:

Der Bausenat hat sich in seiner Sitzung am 14. Januar 2011 mit 4:6 Stimmen gegen die Erstellung einer Windkraftanlagenkarte ausgesprochen. Durch die Atomkatastrophe in Fukushima, den Beschluss zum Atomausstieg und die eingeleitete Energiewende in der Bundesrepublik, haben sich jedoch die Vorzeichen völlig verändert. Die Nutzung der Windkraft gilt als eine der tragenden Säulen der Energiewende.

 

Unabhängig von der Windhöffigkeit sollten analog dem Hauzenberger Vorbild zunächst untersucht werden, wo im Stadtgebiet von Landshut unter Beachtung aller gesetzlichen Vorgaben Windkrafträder zulässig sind. Nach Prüfung der Windhöffigkeit sollten die geeigneten Standorte raumgeordnet und zügig einer Nutzung zugeführt werden. Dabei ist insbesondere an Bürgerbeteiligungsmodelle zu denken, um eine größtmögliche Akzeptanz bei der Bevölkerung zu erreichen.

 

Nur mit einem geordneten Verfahren werden wir das Thema „Windkraft in Landshut“ nachvollziehbar und zukunftsorientiert voranbringen.

 

gez.  Sigi Hagl
Fraktionsvorsitzende

erstellt am 28. September 2011 | Beitrag drucken

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
Oktober 2018
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031EC