Anteilige Beteiligung an der kostenfreien Fahrradmitnahme bei der Südostbayernbahn

HAUSHALTSANTRAG

 

Der Stadtrat möge beschließen:

Die Stadt Landshut beteiligt sich – vorbehaltlich einer erneuten Beteiligung auch des Landkreises – an der Kostenübernahme für eine kostenfreie Fahrradbeförderung auf der Strecke Landshut – Vilsbiburg – Eggenfelden der Südostbayernbahn.

Die entsprechenden Haushaltsmittel werden in den Haushalt 2012 eingestellt.

Begründung:

Im April 2011 wurde das über Jahre bestehende Angebot der kostenlosen Fahrradmitnahme auf der genannten Strecke eingestellt. Der Landkreis Landshut, der sich von 2003- 2011 an den Kosten beteiligte, war zu einer weiteren Kostenübernahme nicht mehr bereit. Es handelte sich hierbei um einen Ausgleichsbetrag von jährlich ca. 7.300 Euro.

Wie sich aus einer Fahrgastbefragung von 2009 ergab, wurde das Angebot von den Bahnreisenden sehr gut angenommen. Im Bereich des Landkreises Landshut wurden  pro Jahr rund 12 000 Fahrräder auf der Strecke befördert. 24% der befragten Fahrgäste nahmen ihr Fahrrad täglich mit. Als Zweck ihrer Reise gaben mehr als 30% die Fahrt zur Arbeit bzw. zum Ausbildungsplatz an. Aber auch im Hinblick auf den Fahrradtourismus handelte es sich um ein attraktives Angebot.

Da es sich hierbei auch um Einpendler in die Stadt Landshut handelt, die andernfalls vielleicht mit dem Auto in die Stadt fahren würden, ist eine Kostenbeteiligung auch der Stadt Landshut sinnvoll. Bei einer hälftigen Übernahme der Kostenpauschale durch die Stadt wäre der Landkreis dafür möglicherweise erneut zu gewinnen. Ein entsprechender Antrag wird auch im Kreistag eingebracht.

 

Sigi Hagl
Fraktionsvorsitzende

Dr. Thomas Keyßner
2. Bürgermeister

Markus Scheuermann
Stadtrat

erstellt am 26. September 2011 | Beitrag drucken

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
Oktober 2018
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031EC