Ausweitung des Tarifgebiets des MVV nach Landshut – Erfahrungen

ANTRAG

Ausweitung des Tarifgebiets des MVV nach Landshut –  Erfahrungen in anderen Städten

Die Verwaltung wird beauftragt, vor einer Entscheidung zur Verbunderweiterung Berichte aus anderen Städten vorzulegen, in denen eine Verkehrsverbundintegration mit eigenständigem Anstoßtarifmodell sowie eine Tarifausweitung auch auf den innerstädtischen Busverkehr bestehen.

Begründung:

Bei der geplanten Anbindung Landshuts an das Tarifgebiet des MVV handelt es sich um eine weit reichende Entscheidung, die sich insbesondere auch auf den innerstädtischen Busverkehr auswirken wird. Wie bei der Präsentation des Gutachtens über die strukturellen Auswirkungen einer Einbeziehung von Stadt und Landkreis Landshut in das MVV-Tarifgebiet am 28. September 2009 deutlich wurde, wird ein solches Vorhaben wahrscheinlich auch als 2. Schritt eine Integration des Stadtbusverkehrs in das MVV-Tarifgebiet nach sich ziehen.

Mit der Stadt Landshut würde erstmals ein Oberzentrum in das MVV-Tarifgebiet integriert und dem regulären MVV-Ringsystem ein Anstoßtarifmodell ergänzt.

Erfahrungen vergleichbarer Städte und Verkehrsverbunde sollten als Entscheidungsgrundlage hierfür eingeholt werden.

gez.  Sigi Hagl                                               gez. Dr. Thomas Keyßner
Fraktionsvorsitzende                                     2. Bürgermeister

erstellt am 1. Oktober 2009 | Beitrag drucken

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
Juni 2018
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930