Zukunft Martinsschule

Aufmerksam verfolgt die Grüne Fraktion bedenkliche Tendenzen auf dem Immobilienmarkt in der Stadt. Immer wieder werden große Komplexe von einem Investor an den nächsten weitergereicht, in der Regel mit Gewinnaufschlag, wie man annehmen darf. Die Fraktion verweist auf die Beispiele Kaserneneck, ehemaliger Kolpingkomplex in der Freyung, Grundstücke der einstigen Karlschwaige und neuerdings Luitpold-Center. Ein Hauch von Monopoly liegt über der Stadt. Diesen Beitrag weiterlesen »

Artikel aus Landshuter Zeitung / 23.7.18 zum Antragspaket Radverkehr

Landshuter Zeitung / 23.7.18

Anträge:

180723_Antrag_Mehr Fahrradparkplätze

180723_Anlage_Antrag_Mehr Fahrradparkplätze

180723_Antrag_Park an Bike

180723_Antrag_Parken Geh- und Radweg

180723_Anlage_Antrag_Bild Parken Geh- und Radweg

180723_Anlage_Antrag_Bild II Parken Geh- und Radweg

180723_Antrag_Beschilderung Radrouten

180723_Antrag_Verkehrssicherheit Route LA-Achdorf

180723_Antrag_Radroute LA West Altdorf

180723_Antrag_Parkraummanagement

180723_Antrag_Streetscooter

Grüne fordern ein sozial gerechteres Gebührenmodell für die Landshuter Kitas

Beiträge für Kindergärten und Kindertagesstätten belasten Familien und Alleinerziehende mit kleinem Einkommen besonders. Deshalb wollen die Grünen die Kitagebühren jetzt vom Jahreseinkommen der Eltern abhängig machen mit dem Ziel, Familien mit kleinen und mittleren Einkommen zu entlasten. „Als familienfreundliche Stadt sollte sich Landshut dazu durchringen, einkommensschwächere Familien bei der Kinderbetreuung zu entlasten und damit einen Beitrag zu mehr sozialer Gerechtigkeit zu leisten“, findet die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sigi Hagl. Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie gut sind die Ausgleichsflächen der Stadt Landshut?

In welchem ökologischen Zustand befinden sie die Ausgleichsflächen der Stadt Landshut? Sind sie sie vollständig beim Ökoflächenkataster gemeldet und wie ist der Umsetzungsstand der von der Stadt festgesetzten Kompensationsmaßnahmen für Eingriffe in den Naturhaushalt durch Bauvorhaben und Gewerbegebiete?
Diese Fragen stellt Stadträtin Hedwig Borgmann in einem Berichtsantrag an die Verwaltung. Hintergrund ist eine Studie des LBV (Landesbund für Vogelschutz) im Landkreis Landshut, die zu einem erschreckenden Ergebnis kam. Mehr als ein Drittel aller Ausgleichsflächen im Landkreis sind in einem schlechten Zustand und erfüllen nicht ihre ökologische Funktion. Diesen Beitrag weiterlesen »

Zukunft Martinsschule

Stefan Gruber
Fraktionsvorsitzender

Am Freitag hat der Stadtrat eine Richtungsentscheidung zur Zukunft der ehemaligen Martinsschule zu treffen. Die Grüne Fraktion schließt dabei einen Verkauf des Objektes zum Höchstpreis für eine wie auch immer geartete kommerzielle Nutzung aus. Die Martinsschule ist für die Fraktion keine Handelsware. Ihr quartiersprägender Charakter nicht nur in der baulichen Gestalt sondern auch in der Art ihrer Nutzung muss erhalten bleiben. Deshalb ist nur das vorgeschlagene Kreativquartier auf seine Tauglichkeit für eine offene Nutzung zu prüfen. Ein Wettbewerb zwischen kommerzieller und offen gemeinnützíger Nutzung ist damit ausgeschlossen.

Anlage: 180424_Dringlichkeitsantrag_ehem Martinsschule

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
Oktober 2018
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031EC